Professionelle Beratung vom Fachmann
Probefahrt vor Ort möglich
Fahrrad fertig montiert vom Meister
Riesige Auswahl an Fahrrädern und Zubehör

Datenschutzhinweise

Informationen nach Artikeln 13, 14 und 21 der Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO)

1.      Wer ist für die Datenverarbeitung verantwortlich und an wen kann ich mich wenden?

Verantwortliche Stelle:
Thürheimer Zweiradhandel GmbH                              
Geschäftsführer Mark Thürheimer                                       
Blaubeurer Straße 16, 89077 Ulm
Tel           0731 17680-0 
Fax          0731 17680-20                                                        
E-Mail     thuerheimer-ulm@t-online.de

Datenschutzbeauftragter:
Herr David Carson
Thürheimer Zweiradhandel GmbH                              
Blaubeurer Straße 16, 89077 Ulm
Tel           0731 17680-0 
Fax          0731 17680-20                                                       

2.      Welche Quellen und Daten nutzen wir?

Wir verarbeiten personenbezogene Daten, die wir von Ihnen im Rahmen unserer Geschäftsbeziehung oder aufgrund einer Kontaktaufnahme von Ihnen mit uns erhalten. Ferner verarbeiten wir Daten, die wir aus öffentlich zugänglichen Quellen zulässigerweise gewonnen haben und verarbeiten dürfen. Relevante personenbezogene Daten sind Personalien (Namen, Adresse, Telefonnummer, E-Mail-Adresse und weitere Kontaktdaten). Darüber hinaus können dies Produktdaten, Auftragsdaten und Daten aus der Erfüllung unserer vertraglichen Verpflichtungen sein. Im Fall von Bewerberdaten speichern wir alle personenbezogenen Daten, die Sie uns übermittelt haben, einschließlich Herkunft, Nationalität und Alter. Bei der Videoüberwachung in den Geschäftsräumen beschränkt sich die Aufzeichnung von Bilder auf bestimmte sensible Bereiche. Eine allgemeine und anlassunabhängige Aufzeichnung aller Personen erfolgt nicht. Eine Individualisierung von Bildern wird erst dann vorgenommen, wenn uns konkrete Anhaltspunkte für Straftaten oder für Ansprüche unsererseits oder zu Gunsten Dritter vorliegen.
Besondere personenbezogene Daten im Sinne der DS-GVO und des BDSG werden im Übrigen nicht verarbeitet.

3.      Zweck der Verarbeitung und Rechtsgrundlage

Die Verarbeitung personenbezogener Daten erfolgt im Einklang mit den Bestimmungen der Europäischen Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) und dem Bundesdatenschutzgesetz (BDSG).

3.1.   Zur Erfüllung von vertraglichen Pflichten (Art. 6 Abs. 1 Buchst. b DS-GVO)

Die Verarbeitung personenbezogener Daten (Art. 4 Nr. 2 DS-GVO) erfolgt zur Erbringung der vorvertraglichen und vertraglichen Leistungen. Die Verarbeitung dient insbesondere auch dem Zweck der Wahrung der Produktqualität im Bedarfsfall (z.B. Produktinformationen oder Informationen über Rückrufaktionen).

3.2.   Im Rahmen der Interessenabwägung (Art. 6 Abs. 1 Buchst. f DS-GVO)

Soweit erforderlich, verarbeiten wir Ihre Daten über die eigentliche Erfüllung des Vertrages hinaus zur Wahrung berechtigter Interessen von uns oder Dritten, z.B. Geltendmachung rechtlicher Ansprüche und Verteidigung bei Rechtsstreitigkeiten; Kundeninformationen, Werbung, Newsletter sowie Markt- und Meinungsforschung, sofern Sie der Nutzung nicht widersprochen haben; Umsetzung des Geschäftsbetriebs und Maßnahmen zur Geschäftssteuerung. Videoüberwachungen gemäß § 4 BDSG dienen der Verhinderung und Aufklärung von Straftaten, dem Schutz von Kunden und Mitarbeitern sowie der Wahrnehmung des Hausrechts.

3.3.   Aufgrund Ihrer Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 Buchst. a DS-GVO)

Sofern Sie uns eine Einwilligung zur Verarbeitung personenbezogener Daten für bestimmte Zwecke erteilt haben, ist die Rechtmäßigkeit der Verarbeitung auf Basis Ihrer Einwilligung gegeben.

3.4.   Bewerberdaten (§ 26 BDSG)

Bewerberdaten im Zusammenhang mit einem Arbeitsverhältnis verarbeiten wir für die Entscheidung zur Begründung eines Beschäftigungsverhältnisses auf der Grundlage von § 26 BDSG oder einer von Ihnen erteilten Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 Buchst. a DS-GVO).

4.      Empfänger der Daten

Innerhalb unseres Unternehmens erhalten diejenigen Stellen die Daten, die diese zur Erfüllung unserer vertraglichen und gesetzlichen Pflichten sowie zur Umsetzung berechtigter Maßnahmen benötigen. Auch von uns eingesetzte Auftragsverarbeiter (Art. 28 DS-GVO) können zu diesen genannten Zwecken Daten erhalten. Dies sind Unternehmen in den Kategorien Logistik, IT-Dienstleistungen, Druckdienstleitungen, Beratung und Consulting sowie Vertrieb und Marketing. Eine Vermietung oder ein Verkauf von personenbezogenen Daten zum Zwecke der Nutzung durch Dritte erfolgt nicht. Ebenso erfolgt keine Übermittlung von personenbezogenen Daten in Drittstaaten oder an internationale Organisationen.

5.      Dauer der Speicherung

Soweit erforderlich, verarbeiten, aktualisieren und speichern wir Ihre personenbezogenen Daten für die Dauer unserer Geschäftsbeziehung. Darüber hinaus unterliegen wir verschiedenen Aufbewahrungs- und Dokumentationspflichten, die sich aus dem Handelsgesetzbuch (HGB), der Abgabenordnung (AO) und dem Geldwäschegesetz (GwG) ergeben. Schließlich beurteilt sich die Speicherdauer auch nach den gesetzlichen Verjährungsfristen für gegenseitige Ansprüche, insbesondere Gewährleistung und Produkthaftung. Bewerberdaten abgelehnter Bewerber speichern wir bis zum Ablauf der gesetzlichen Ausschlussfristen zur Geltendmachung von Ansprüchen, es sei denn, Sie haben uns eine Einwilligung für eine abweichende Speicherdauer erteilt. Nicht individualisierte Aufzeichnungen der Videoüberwachung werden spätestens nach 14 Tagen gelöscht. Andernfalls werden die Aufzeichnungen bis zur Beendigung der Verfolgung von Straftaten oder Ansprüchen gespeichert.

6.      Pflicht zur Datenbereitstellung

Im Rahmen unserer Geschäftsbeziehung müssen Sie nur diejenigen personenbezogenen Daten bereitstellen, die für die Begründung, Durchführung und Beendigung erforderlich oder zu deren Erhebung wir verpflichtet sind. Können wir eine vertragliche oder gesetzliche Verpflichtung ohne Ihre Daten nicht durchführen, werden wir einen Geschäftsschluss ablehnen. Andernfalls müssen Sie damit rechnen, dass wir Ihnen Produktinformationen ohne Ihre Daten nicht übermitteln können oder unser Service nur eingeschränkt möglich ist.

7.      Automatisierte Entscheidungsfindung

Zur Begründung und Durchführung der Geschäftsbeziehung nutzen wir keine automatisierte Entscheidungsfindung gemäß Art. 22 DS-GVO. Wir nutzen Ihre Daten auch nicht mit dem Ziel einer Profilbildung (Profiling/Scoring/Rating).

8.      Datenschutzrechte

Jede betroffene Person hat das Recht auf Auskunft nach Art. 15 DS-GVO, das Recht auf Berichtigung nach Art. 16 DS-GVO, das Recht auf Löschung nach Art. 17 DS-GVO, das Recht auf Einschränkung der Verarbeitung nach Art. 18 DS-GVO sowie das Recht auf Datenübertragbarkeit aus Art. 20 DS-GVO. Beim Auskunfts- und Löschungsrecht gelten die Einschränkungen nach §§ 34, 35 BDSG. Jede auch vor dem 25.05.2018 erteilte Einwilligung zur Verarbeitung von personenbezogenen Daten können Sie jederzeit formfrei widerrufen. Darüber hinaus besteht ein Beschwerderecht bei der Datenschutzaufsichtsbehörde nach Art. 77 DS-GVO, § 19 BDSG, wenn Sie der Auffassung, sind, dass die Sie betreffende Datenverarbeitung unzulässig ist. Im Fall der Individualisierung von Daten der Videoüberwachung werden Sie nach § 4 Abs. 4 BDSG informiert.

9.      Widerspruchsrecht (Art. 21 DS-GVO)

Sie haben das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit die Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten, die aufgrund von Art. 6 Abs. 1 Buchst. f DS-GVO erfolgt, Widerspruch einzulegen. Legen Sie Widerspruch ein, werden wir Ihre personenbezogenen Daten nicht mehr verarbeiten, es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen. Sofern sich Ihr Widerspruch gegen die Verarbeitung Ihrer Daten für Zwecke der Direktwerbung richtet, werden wir Ihre personenbezogenen Daten nicht mehr für diese Zwecke verarbeiten. Der Widerspruch kann formfrei erfolgen und ist an den Verantwortlichen oder den Datenschutzbeauftragten gemäß Ziffer 1 zu richten.